Über mich

Mein Bild

Sono una Sarta su misura e crea sempre nuove cose - con fantasia-design e amore!
Ho Pagine su Facebook , un Sito su Blogger  e
un canale su Youtube - miei video presentano mia Creativita!...
 
Ich bin eine Mass-Schneiderin u. creire immer neue Sachen - mit Fantasie und Liebe!
Habe Seiten bei Facebook-, Blogger - u.Youtube - "MD-LdG" und meine Video's praesentieren meine Creativitaet!

16. April 2014

Ein Piepmatz kommt selten allein.... Mobile fuer's Baby-Bettchen / Giostra per lettino di Bebè

Hallo ihr lieben,
heute mal was fuer's Fenster/ Balkon..... ODER BABY-BETTCHEN....

schoene Fruehlings-Deko, zum selbermachen....

EIN OSTERKRANZ FUER'S FENSTER ODER BALKON... 
                                          
                                             ODER

Konstruktion von einem Mobile für das Babybett mit Voegelchen...Costruzione di giostrina per il lettino di bebè,con uccellini...


Material: Gartendraht ( ummantelt mit gruenem Gummi)
               Knippzange, Schere,
               bunte oder einfarbige Stoffreste (Baumwolle, Filz ect.)
               etwas naehgarn (ewas staerkeres)
               Kleine Knoepfe
               Fuell-Watte (Polyester aus Kissen-Inlett)

So nun gehts los:
Teile zuschneiden und naehen..
..




den Draht 3x zu 50 cm zuschneiden, flechten, schoen langsam in Form bringen....
die Enden dann ineinander verbinden und jeden einzelnen (also 3x) rundherum
um die ersten drei (Anfangsenden) wickeln, so das ein schoener Kreis entsteht.
Dann Draht 4x zu 20cm zuschneiden, und ein Kreuz daraus machen
( in d. Mitte 1x umwicken wie ein Kreuz).....
dann in die Mitte des Rings legen und ca.11cm abmessen und die 4 Enden gut rundherum wickeln...
dann einen Draht von ca.25 cm zuschneiden, auf halbe Laenge biegen und eine Schlaufe drehen....
die beiden Enden gut um die Mitte des Kreises verschlingen und fertig ist das Ring-Kreuz!

Nun die Stoffhaelften rechts auf rechts legen und rundherum mit kleinen Stichen zunaehen und unten ca. 2cm frei lassen ( fuer die Oeffnung wo dann die Fuellwatte hinein kommt)....

dann das Stoffteil wenden, so das dann die rechte Seite nach aussen zeigt...
fals es ein bisschen problematisch werden sollte, dann nehmt eine Naehnadel und zieht den Stoff vorsichtig nach und nach damit heraus....ist uebrigens gut fuer die kleinen Kanten . wie Schnabel oder Fluegelende....

dann die Fuellwatte mit den Fingern ( oder kleier Nagelschere) sanft einfuellen, bis es schoen pulstrig ist...
die Oeffnung dann unten mit Nadel und Faden fein zunaehen....

Dann die kleinen Knoepfe (f.d. Augen) aufnaehen, eine Schlaufe mit staerkerem Naehgarn oben in der Mitte annaehen und...

wenn ihr moechtet, ein paar Schlaufen am Kofteil naehen (fuer die Haare), sieht frecher aus....
oder Beine aus doppelten Baumwoll-Haaekelgarn annaehen, mit perlen verziehert, wie ihr moechtet....

FERTIG ist ein Voegelchen und der gruene Kranz!

Euren weiteren Verzieherungen sind keine Grenzen gesetzt, die Fantasie hat hier freien Lauf....

                                                      UND DIES IST MEIN ERGEBNIS!


 
Es fehlen nur noch 3 kleine Voegelchen und

.... nun ist der Osterkanz fertig...


 

 



..

....................................................................................................................................................

und hier noch di Variante fueìs Baby-Bettchen....

VIEL SPASS BEIM NACHARBEITEN....


auf bald eure Sylvia





6. April 2014

Aus Alt mach neu - schoene neue Stuhlhussen....

Hallo Alle zusammen ...

 heute zeige ich euch mal, wie man aus einem "alten Stuhl"
oder genauer gesagt einen unschoen gewordenen Stuhl wieder wie neu aussehen lassen kann
und gleichzeitig eine neue Dekoration im Zuhause haben kann....

Als erstes nehmt ihr die Maase des Stuhls...
.

dann macht ihr ein Schnittmuster mit Zeitungspapier 
und gebt eine Nahtzugabe von ca.1,5 cm an den Kanten hinzu 
(um einen schoenen Saum zu haben)...


Nur dies mit eueren Maasen natuerlich!!!


Dann schneidet ihr eueren gewuenschten Stoff zu und naeht die Seiten nach und nach fertig!

Laut meinem Schema bitte die Nummern beachten!!!

1.) zuerst naeht man die Rueckenlehne (den Stoff rechts auf rechts legen) an das Sitzteil und 
steppt die Naht dann auf der rechten Stoffseite duenn ab...(1-1)
2.) dann werden die Seiten der Lehne genauso zusammen genaeht...(4-4) 
linke und  rechte Seite der Lehne...
3.) dann naeht man das hintere lehnenteil auf das hintere Sitz-Seitenteil ...(5-5)
linke und rechte Seite des hinteren Sitz-Seitenteils.... 
4.) dann naeht man die vorderen Sitz-Seitenteile zusammen (3-3 u.2-2)
5.) wenn nun alles gut vernaeht ist, die Naehte gut buegeln (von links) und dann die Stuhlhusse wenden, so das die rechte Seite nun aussen ist...
6.) als Abschluss wird nun der untere Stuhlsaum genaeht - 
hier faltet man 2x den Soff (knapp 1 cm) und Steppt die Naht rundherum...
und fertig ist das ganze!!!

Also ein neues und modernes Kleid fuer den Stuhl....
wenn Ihr 4 Stueck davon habt, dann bitte 4x naehen und wenn ihr ein Set komplett haben moechtet, dann kalkuliert beim Stoffkauf gleiche eine Tischdecke imit ein!!

Leicht zu naehen sind 4 Kanten...

und hier mein Ergebnis!!!
fantastisch....
so sieht Uni-farbener Stoff aus....und

so sieht dekorativer Stoff aus 
(Jaquard - oder direkt Dekostoff...den man selbst waschen kann)
wir Ihr seht, kann man auch noch an der Rueckenlehne eine Schleife oder Band anbringen....

So... nun viel Spass beim Nacharbeiten...fuer die Naeh-Damen ...
hier noch mein bestaendiges Video dazu, fals Idee'n-Mangel bestehen sollte, wie es aussehen kann!

.

Auch Idee fuer ein schoenes Osterfest 2014 !!!











5. April 2014

dong dong , die Osterglocken komm'...

OSTERGLOCKEN sind die alte oesterliche sinnbildliche Tradition, 
die Jesus Christus zugeschrieben wird!
Bei Dekorationen ist es meist die Farbe gelb, die das Licht symbolisiert, bei der Auferstehung Christus....
                                               Hier kurz eine Beschreibung des Osterfestes:
Der Karfreitag (18.4.2014) ist im Zusammenhang mit Ostern für die Christen einer der höchsten Feiertage. An ihm gedenkt die Kirche des Todes Jesu Christi in Erwartung seiner Auferstehung. Nach ihrem Glauben litt und starb Jesus als „Gottesknecht“ und nahm im Kreuzestod freiwillig die Erbsünde und Schuld aller Menschen auf sich. Durch Tod und Auferstehung Jesu wird allen Menschen erst Sündenvergebung und damit Errettung aus dem Tod und ewiges Leben zuteil. Gleichzeitig betont die katholische Theologie zunehmend die Konsequenz seiner Gottessohnschaft, deren Botschaft von der Zuwendung des Schöpfergottes zu den Menschen nicht an Gewalt und Tod ihre Grenzen findet.
Das Karfreitagsgeschehen ist nicht isoliert zu betrachten, sondern steht in einer Reihe mit Ostern, Christi Himmelfahrt und Pfingsten. Nicht das Opfer Jesu soll damit allein das Große sein, sondern der Sieg über Hölle, Tod und Grab....
Die Osterglocken schenkt man lieben Menschen an Ostern, beschmueckt Tueren und Fenster damit!
Die Auferstehung Christus ins Licht (Ostern)....
..und hier nun meine gehaekelten Creazionen
MATERIAL.
Osterglocken mittelgoss - mit gelber Wolle realisiert (ca.50g)
Haekelnadel Nr,5...

1. Reihe
Keis von 3 Luftmaschen haekeln und mit einer festen Masche verschliesen..
2,Reihe:
in den Kreis 8 feste Maschen hinein haekeln...
3,Reihe:
dann 8 Luftmaschen haekeln und in die 4.feste Masche einstechen und verschliesen, dann wenden und 8 niedrige feste Maschen zurueck haekelnund verschliesen.
4. Reihe:
Nun normal in Runden weiter haekeln!
dann in jede feste masche 2 feste M. haekeln und Runde mit einer niedrigen masche verschliesen..
5. Reihe:
3 Luftmaschen und 1 ueberspringen, dann 1 Staebchen - 1 luftmasche - ! Staebchen....bis die Runde fertig ist und mit einer niedrigen festen Masche schliesen.
6.Reihe:
dann 2 Staebchen in das vorige Staebchen (der vorigen Reihe) haekeln und 1 Luftmasche...
so bis zum Ende der Reihe verfolgen u. m. 1 niedrigen Masche schliesen.
7. - 9. Reihe:
genauso verfahren
10.Reihe:
3 Staebchen in die Mitte der vorigen 2 Staebchen haekeln u. 1 Luftmasche....
bis z. Ende der Reihe verfolgen u. m. 1 niedrigen Masche schliesen.
11.Reihe:
dann 4 Staebchen in die Mitte der vorigen 3 Staebchen haekeln u. 2 Luftmaschen....
bis z.Ender der Reihe verfolgen u.m. 1 niedrigen Masche schliesen.


 
12.Reihe:
dann eine Reihe feste Maschen (45 M.) und verschliesen.

eventuell noch 13.Runde - hier ein anderer Abschluss:
 3 Luftmaschen - 1 Masche ueberspringen - dann 1 feste Masche u. wieder 3 Luftmaschen....
bis z. Ende der Reihe verfolgen u. m. 1 niedrigen Masche verschliesen.
Einen Knoten machen und den Restfaden gut vernaehen ud Rest abschneiden.


Dann mit starkem Haarlack bespruehen, damit die Festigkeit erhoeht wird
... und trocknen lassen!!!
                                                                             FERTIG!
.................................................................................................................................................

Zur Verschoenerung kann man Geschenkband m.1 Schleife oben befestigen!
Oder .....

man haekelt selbst gruene Blaetter - mit Baumwollgarn und haekelnadel Nr.3 / 3,5 ...
1.) 11 Luftmaschen, wenden
2.) dann 2 feste Maschen - 1 halbes Staebchen - 4 Staebchen - 1 halbes Staebchen - 2 feste Maschen
3.) andere Seite...das gleiche nochmal und Blatt ist fertig.
     dies noch 2x wiederholen, so das 3 Blaetter entstanden sind.
4.) alle 3 Blaetter an den Enden zusammen nehmen und mit einer festen Masche verschliesen.
5.) dann zur Verstaerkung des Randes rundherum mit niedrigen festen Maschen haekeln...
6.) Zumm Schluss noche ine Schlaufe daran haekeln - 6 luftmaschen haekeln und mit festen Maschen        zurueck haekeln und verschliesn. Aber noch etwas langen faden daran lassen....
7.) Ende: den langen Faden --> mit einer Naehnadel das Schlaufenende durch den
     Glockenhaken ziehen und an der Blattmitte festnaehen.
     Fertig!!!

Und so sieht dann das Ergebnis aus! Schick oder ?!
Viel Spass beim Nacharbeiten...
eure Sylvia